Während sich die vier PLAY LIVE 2011 Finalisten auf das große Abschlusskonzert im Februar vorbereiten, geht der landesweite Bandförderpreis bereits in die nächste Runde. Bis zum 12. März 2012 haben Bands und Musiker aus Baden-Württemberg noch die Möglichkeit sich für PLAY LIVE 2012 zu bewerben. Der landesweite Förderpreis baut auf den drei Säulen Fairness, Feedback und Transparenz auf und ist ein Projekt der Popbüros Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, dem SWR DASDING und vielen weiteren Kooperationspartnern im Land.

facebook_PLAY_LIVE_Ausschreibung

Nachdem am 12. März 2012 der Einsendeschluss endet, beginnt für die Fachjury die Vorauswahl: Eine jährlich größer werdende Anzahl an Einsendungen muss angehört und im ersten Schritt ausschließlich musikalisch bewertet werden. Darauf folgt der öffentliche Demo- Marathon im Rahmen des Kessel Kongress an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart am 5. Mai. Allein im letzten Jahr wurden 100 Bands von der Fachjury auf Herz und Nieren geprüft und professionell beraten. Insgesamt 12 Bands qualifizieren sich dabei für das 5-monatige, individuelle Coaching-Programm. Im Oktober werden sich die nach musikalischem Genre geordneten Musiker und Bands mit dem Erlernten dann live in Baden-Württemberg präsentieren. Kompetente Juroren aus der gesamten Bandbreite der Musikwirtschaft entscheiden dann über den Einzug ins Landesfinale

PLAY LIVE ist mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von über 18.000 Euro dotiert. Dem PLAY LIVE-Gewinner 2012 winken neben einem Auftritt beim Southside Festival 2013 die Möglichkeit an weiteren bundesweiten Förderprogrammen teilzunehmen.

Bewerben können sich alle Bands und Musiker aus Baden-Württemberg. Der Altersdurchschnitt darf 27 Jahren nicht überschreiten. Zugelassen sind nur eigenkomponierte und -getextete Songs aller populären Musikstile. Die Bühnenpräsentation und Texte dürfen nicht im Widerspruch zu geltendem Recht oder der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland stehen. Das Repertoire muss live eine Spielzeit von mindestens 45 Minuten umfassen. Des Weiteren darf die Band noch keinen Vertrag mit einer namhaften Plattenfirma oder Verlag abgeschlossen haben. Eigenverlegte Tonträger bleiben hiervon ausgeschlossen. Die Teilnahme am gesamten Bandförderpreis PLAY LIVE ist kostenfrei. Beim landesweiten Bandförderpreis PLAY LIVE steht eine effektive und faire Förderung im Mittelpunkt. Ziel ist es die teilnehmenden Bands auf ihrem Weg zum überregionalen Erfolg zu unterstützen. PLAY LIVE bietet den Musikern Auftrittsmöglichkeiten, professionelles Feedback von Musikexperten, transparente Entscheidungen, effektive und faire Förderung sowie Geld- und Sachpreise.

Interesse? Dann ab mit Deiner Bewerbung

Heidewitzka!
Der Poetry Slam im Café Wilhelm geht am 03.02. nun schon in die verflixte siebte Runde.
Wie immer im Café Wilhelm und wie immer mit sehr schönen, höchst sympathischen und verdammt guten Superpoeten!
Neben dem bereits feststehenden, fein ausgewählten Line-Up sind allerdings auch noch der ein oder andere Platz auf der offenen Liste frei! Also entweder unter  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anmelden oder bis spätestens 19:30 Uhr vor Ort bei den Moderatoren Philipp Herold und Nigges Groschke melden.
Das sieht dann verbildlicht so aus:

Web_Poetry_Slam_7_Flyer_Front 

Wir freuen uns auf Euch!
Kulturbeitrag: 5 Euro (4 Euro ermäßigt)

Partner & Supporter

  • Beyerdynamic_Logo
  • Kosho
  • sae_logo_blue
  • quiksilver
  • helmes